Was mich bewegt und innehalten lässt

Hofbronnengasse Rothenburg ob der Tauber

Während der Adventszeit ist Rothenburg ob der Tauber ein äußerst beliebtes Reiseziel. Menschen verschiedenster Nationen drängen sich entlang der hölzernen Buden. Es riecht nach würzigem Glühwein, nach gebrannten Nüssen, nach gegrillten Bratwürsten und frisch geschnittenem Tannenholz. Sprachen aller Herren Länder treffen aufeinander und erfüllen die Nacht mit Stimmengewirr. Ein Blasorchester bringt die bekanntesten Weihnachtsmelodien zum Besten. Der Klang einer Glocke verkündet den Beginn der nächsten Karusselfahrt. Bunt beleuchteter Weihnachtsschmuck schickt strahlendes Glitzern über die Menschenmenge. Es wird gestaunt, es wird gekauft, es wird gegessen und getrunken, es wird gelacht und fotografiert. Das alles findet konzentriert im Bereich des Marktplatzes statt. Welch wunderbaren Kontrast bietet da die menschenleere Hofbronnengasse, an deren nördlichem Ende das weihnachtliche Getümmel wahrzunehmen ist.

Auf der nachfolgenden Karte ist der Ort der Aufnahme markiert. Sie lässt sich im Vollbildmodus betrachten, lässt sich vergrößern, verkleinern und verschieben, und enthält weitere anklickbare Markierungen, die zu anderen Fotografien führen.

Das nachfolgende Bild ist anklickbar. Es lässt sich im Vollbildmodus betrachten, es lässt sich vergrößern, verkleinern und verschieben, und es kann zur weiteren Nutzung unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International heruntergeladen werden.

Hofbronnengasse Rothenburg ob der Tauber / 20181201171249 | Bernd Hartenberger | CC BY-SA 4.0 International

Setzen Sie bitte diese Angabe in ausreichende Nähe zum Bild, wenn Sie dieses unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International nutzen.