Was mich bewegt und innehalten lässt
Herrngasse Rothenburg ob der Tauber / 20180304182511

Herrngasse Rothenburg ob der Tauber

In den ersten Wochen eines jeden Jahres lassen sich in Rothenburg ob der Tauber bereits am frühen Abend Bilder ohne Menschen aufnehmen. Die vergleichsweise wenigen Touristen, die von Januar bis März durch die Gassen ziehen, verschwinden gegen 18:00 Uhr in Restaurants und Kneipen. Von da an gelingen einem Langzeitaufnahmen, bei denen niemand die Szene kreuzt.

Dieses Bild nahm ich vom Marktplatz auf. Es zeigt auf der linken Seite hinter dem St.-Georgs-Brunnen das Fleisch- und Tanzhaus, in dem früher über den Kreuzgewölben auf der oberen Etage das Tanzbein geschwungen wurde, während unten die Metzger ihre Keulen verkauften. Daneben befindet sich das im Jahr 1448 von Bürgermeister Jagstheimer errichtete Haus, in dem sich seit dem Jahr 1812 eine Apotheke befindet. Im Vordergrund ist ein Teil des Rathauses mit seinen imposanten Stufen zu sehen.

Auf der nachfolgenden Karte ist der Ort der Aufnahme markiert. Sie lässt sich im Vollbildmodus betrachten, lässt sich vergrößern, verkleinern und verschieben, und enthält weitere anklickbare Markierungen, die zu anderen Fotografien führen.

Das nachfolgende Bild ist anklickbar. Es lässt sich im Vollbildmodus betrachten, es lässt sich vergrößern, verkleinern und verschieben, und es kann zur weiteren Nutzung unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International heruntergeladen werden.

Herrngasse Rothenburg ob der Tauber / 20180304182511 | Bernd Hartenberger | CC BY-SA 4.0 International

Setzen Sie bitte diese Angabe in ausreichende Nähe zum Bild, wenn Sie dieses unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International nutzen.